M

news-det

TAKKT-Hauptversammlung beschließt Dividende von 32 Cent je Aktie - Zwischenbericht zur Nachhaltigkeit vorgestellt


TAKKT AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung

07.05.2013 / 13:10


P R E S S E M I T T E I L U N G
 

TAKKT-Hauptversammlung beschließt Dividende von 32 Cent je Aktie - Zwischenbericht zur Nachhaltigkeit vorgestellt
 

Ludwigsburg/Stuttgart, 07. Mai 2013. Die Hauptversammlung der TAKKT AG hat heute die Zahlung einer Dividende von 32 Cent je Aktie beschlossen. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte der TAKKT-Konzern ein akquisitionsbedingtes Umsatzwachstum von 10,3 Prozent und konnte trotz der Konjunkturschwäche in Europa erfreuliche Ertragskennzahlen vorweisen. TAKKT präsentierte auf der Hauptversammlung zudem seinen Zwischenbericht zur Nachhaltigkeit.

Allen Punkten der Tagesordnung, unter anderem der Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2012, stimmte die Hauptversammlung mit großer Mehrheit zu. Die Aktionäre wählten zudem Stephan Gemkow, den Vorstandsvorsitzenden der Franz Haniel & Cie. GmbH, in den Aufsichtsrat der TAKKT AG. Gemkow war durch Beschluss des Amtsgerichts Stuttgart vom 14. Januar 2013 zum Mitglied des Aufsichtsrats bestellt und am 01. Februar 2013 zu dessen Vorsitzenden gewählt worden. Er folgt Prof. Dr. Klaus Trützschler nach, der seit dem 01. Februar 2013 als Stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats amtiert.

Mit der Dividende in Höhe von 32 Cent je Aktie beläuft sich die Gesamtausschüttung auf rund 21 Millionen Euro. Die Ausschüttungsquote liegt bei rund 31 Prozent des Periodenergebnisses von 67 Millionen Euro für das Geschäftsjahr 2012 und steht damit im Einklang mit der seit Jahren praktizierten Dividendenpolitik des Konzerns.

Weiterentwicklung der Vertriebs- und Marketingstrategie
'Wir haben im Geschäftsjahr 2012 für TAKKT wichtige strategische Weichen gestellt und unser Geschäftsmodell ein entscheidendes Stück weiterentwickelt. Trotz des schwierigen konjunkturellen Umfelds in Europa war es ein erfolgreiches Jahr für TAKKT', so der Vorstandsvorsitzende Dr. Felix A. Zimmermann auf der Hauptversammlung. Vorangekommen ist der Konzern vor allem mit seinem Vorhaben, seine Marketing- und Vertriebskanäle Schritt für Schritt weiterzuentwickeln: 'Unser Ziel ist es, uns Schritt für Schritt vom Versandhandel hin zum integrierten Multi-Channel-Unternehmen zu entwickeln. Dazu haben wir konzernweit eine strategische Initiative angestoßen und sind auf einem guten Weg', zog Zimmermann Bilanz. Mit den Akquisitionen von GPA (Geschäftsbereich TAKKT AMERICA) und Ratioform (TAKKT EUROPE) hat der TAKKT-Konzern sein Portfolio zudem weiter diversifiziert - produktbezogen und vor allem mit Blick auf seine Vertriebskanäle. Insgesamt konnte TAKKT seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2012 um 10,3 Prozent auf 939,9 Millionen Euro steigern. Auch die Ertragskennzahlen entwickelten sich ähnlich erfreulich.

Wertsteigerung durch Akquisitionen und Konzentration
Die erfolgreiche Diversifikation des Portfolios will TAKKT auch in Zukunft fortsetzen. Neben dem regionalen Roll-out erfolgreicher Geschäftsmodelle auf neue Märkte kommen dabei auch weitere Zukäufe in Frage. Die Akquisition etablierter Anbieter in attraktiven Nischenmärkten ist zentraler Bestandteil der Wachstumsstrategie. Neben Wachstum und Diversifikation profitiert der Konzern von dem Know-how, das neue Akquisitionen in den Unternehmensverbund einbringen. Auf der anderen Seite begleitet TAKKT aber auch kritisch die Entwicklung des bestehenden Portfolios. Falls eine Aktivität die in sie gesetzten Erwartungen dauerhaft nicht erfüllen kann, prüft das Management im Sinne einer positiv verstandenen unternehmerischen Verantwortung alle strategischen Optionen. Dies hat im vergangenen Jahr z. B. zur Schließung von Furnandi, cateringplanet.com und gaerner Spanien geführt.

Ausbau des E-Commerce
Das E-Commerce-Geschäft hat sich 2012 erneut überdurchschnittlich entwickelt und einen Anteil am Auftragseingang von 25,7 Prozent erreicht. Die Kunden von TAKKT legen höchsten Wert auf Beratung, Qualität und Service und suchen beim Anbieter ihrer Wahl Verlässlichkeit und einen Zusatznutzen. Deshalb will TAKKT sich auch im E-Commerce in Zukunft mit Beratungs- und Servicevorteilen von reinen Transaktionsplattformen und elektronischen Marktplätzen differenzieren.

Auf Kurs in Sachen Nachhaltigkeit
Bei der letztjährigen Hauptversammlung im Mai 2012 hatte TAKKT erstmals einen Nachhaltigkeitsbericht vorgestellt, der gemäß GRI-Klassifizierung auf dem Level 'C+' zertifiziert wurde. Zudem hatte TAKKT das Ziel formuliert, bis 2016 in Sachen Nachhaltigkeit weltweit Vorbild in seiner Branche zu sein. 'Wir sind bereits ein gutes Stück dabei vorangekommen, Nachhaltigkeit in unsere gesamte Wertschöpfung zu integrieren und organisatorisch zu verankern', kommentierte Zimmermann die Fortschritte im Bereich Nachhaltigkeit. Die zwischenzeitlich erzielten Ergebnisse hat TAKKT in einem Fortschrittsbericht zusammengefasst, der ab heute auf der TAKKT-Website abrufbar ist.

Ausblick
Im ersten Quartal 2013 stand die Umsatz- und Ertragslage des TAKKT-Konzerns weiterhin unter dem Einfluss der Konjunkturschwäche in Europa. Erwartungsgemäß positiver entwickelte sich das Nordamerika-Geschäft. Dank der Akquisitionen des Jahres 2012 legte der Konzernumsatz um 5,9 Prozent zu, akquisitions- und währungsbereinigt ging er konjunkturbedingt um 9,5 Prozent zurück. Für das Gesamtjahr 2013 bleibt der Vorstand bei den drei Prognoseszenarien, die im Geschäftsbericht 2012 dargestellt wurden, wobei er das mittlere Szenario weiterhin als das wahrscheinlichste erachtet. Hier geht der Vorstand von unveränderten oder leicht verbesserten BIP-Wachstumsraten in Europa und Nordamerika aus und rechnet für TAKKT mit einem akquisitions- und währungsbereinigten Umsatzwachstum von einem bis drei Prozent im Gesamtjahr und einer EBITDA-Marge im oberen Drittel des Zielkorridors von 12 bis 15 Prozent.

Kurzprofil der TAKKT AG
TAKKT ist in Europa und Nordamerika der führende B2B-Spezialversandhändler für Geschäftsausstattung. Der Konzern ist mit seinen Marken in mehr als 25 Ländern vertreten. Das Sortiment der Tochtergesellschaften umfasst über 200.000 Produkte aus den Bereichen Betriebs- und Lagereinrichtung, klassische und designorientierte Büromöbel und Accessoires, Transportverpackungen, Displayartikel, Ausrüstungsgegenstände für den Einzelhandel sowie den Gastronomie- und Hotelmarkt.

Die TAKKT-Gruppe beschäftigt über 2.500 Mitarbeiter und hat weltweit über drei Millionen Kunden. Das Unternehmen ist im SDAX gelistet und seit dem 01. Januar 2003 im Prime Standard der Deutschen Börse vertreten.
 

Ansprechpartner:
Dr. Felix A. Zimmermann, Vorstandsvorsitzender, Tel. +49 711 3465-8201
Dr. Claude Tomaszewski, Vorstand Controlling und Finanzen, Tel. +49 711 3465-8207

E-Mail: investor@takkt.de



Ende der Corporate News


07.05.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



209949  07.05.2013

Ihr Kontakt

Dr. Christian Warns
Dr. Christian Warns
Leiter Investor Relations
christian.warns(at)takkt.de
Tel: +49 711 3465-8222
Fax: +49 711 3465-8104
Giuseppe Palmieri
Giuseppe Palmieri
Presseabteilung
giuseppe.palmieri(at)takkt.de
+49 711 3465-8250
+49 711 3465-898250