M

Unser Vorgehen

Vom steten Wandel zu einer grundlegenden Transformation

Der stete Wandel ist ein wesentlicher Bestandteil in der Geschichte von TAKKT und seinen Gesellschaften. In den 1970er-Jahren perfektionierten wir die Erstellung des Print-Katalogs, in den 1980er-Jahren die Logistik und in den 1990er-Jahren die umfassende und qualifizierte Beratung. Immer wurden neue Technologien genutzt, um das Geschäftsmodell weiterzuentwickeln. Seit der Jahrtausendwende trägt der E-Commerce maßgeblich zu unserem Erfolg bei und mit der Wachstums- und Modernisierungsinitiative DYNAMIC haben wir seit 2013 unser Geschäftsmodell Richtung Multi-Channel-PLUS weiterentwickelt.

Jetzt stehen wir vor einem neuen Zeitalter. Die Auswirkungen der Digitalisierung auf den Markt, das Einkaufsverhalten unserer Kunden, die Prozesse und unser Handeln lassen sich am ehesten mit einer industriellen Revolution vergleichen. Dadurch ergeben sich für uns neue Möglichkeiten, uns noch stärker vom Wettbewerb zu differenzieren, indem wir unsere Kunden mit innovativen Lösungen begeistern. Zudem eröffnen sich durch die Nutzung digitaler Technologien neue Betätigungsfelder für unsere Portfoliounternehmen.

Aufgrund der extremen Dynamik des Veränderungsprozesses müssen wir schneller, flexibler und agiler werden, um die Digitale Transformation für weiteres Wachstum nutzen zu können.

Wir haben unsere eigene digitale Agenda entwickelt

 

 

Wir bei TAKKT haben uns gefragt, ob wir richtig aufgestellt sind, um die Digitale Transformation erfolgreich umsetzen zu können. Im Rahmen einer kritischen Analyse haben sich sechs wesentliche Gesellschaften aus unserem Portfolio zunächst gegenüber einer Zielgruppe positioniert. Dabei wurden je Gesellschaft Stärken und Schwächen in wichtigen Handlungsfeldern für die Digitale Transformation deutlich. Die Stärken resultieren insbesondere aus den umfangreichen Erfahrungen in zentralen Kernkompetenzen unseres B2B-Direktmarketing-Geschäftsmodells. Dazu zählen beispielsweise neben Einkauf und Marketing sehr effiziente Prozesse im Bereich der Logistik und in der Auftragsabwicklung.

Nachholbedarf hat sich unter anderen im Aufbau weiterer digitaler Kompetenz sowie in einer bedingungslosen Fokussierung unseres Handelns auf die sich laufend ändernden Bedürfnisse unserer Kunden im digitalen Zeitalter gezeigt.

Bei der Selbsteinschätzung wurde auch deutlich, dass unsere jüngsten Akquisitionen in wesentlichen Handlungsfeldern der Digitalen Transformation bereits erfolgversprechend positioniert sind, während die eher etablierten Unternehmen in den klassischen Kompetenzfeldern punkten konnten.

Insgesamt haben wir aufgrund der radikalen technologischen Entwicklungen und Veränderungen am Markt sowie der Ergebnisse unserer eigenen Stärken- und Schwächenanalyse den Bedarf gesehen, zusätzlich zu den bereits bestehenden strategischen Initiativen eine eigene Digitale Agenda zu entwickeln.

Wir bei TAKKT sehen in unserer Digitalen Agenda drei zentrale Schlüsselaktivitäten für eine erfolgreiche Digitale Transformation: die Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette, flexible Unternehmensstrukturen und innovative Geschäftsmodelle. Darauf aufbauend haben wir in der Digitalen Agenda sechs Handlungsfelder definiert, um die Digitale Transformation konsequent und erfolgreich umzusetzen.

Innerhalb dieser Handlungsfelder haben wir sehr konkrete Maßnahmen festgelegt, die wir mit kleinen, effizienten Projekten auch in kurzer Zeit erfolgreich umsetzen wollen. Schließlich haben wir definiert, welche Ressourcen wir benötigen und welche weiteren digitalen Kompetenzen wir aufbauen wollen.

Wir freuen uns auf die neuen Chancen durch die Digitale Transformation. Wir sind der festen Überzeugung, dass wir eine Unternehmenskultur schaffen werden, die die Digitale Transformation beschleunigt. Dazu bedarf es zum Teil signifikanter Veränderungen. Wir setzen auf neue Organisationsformen und neue Arbeitsweisen, fördern unsere Mitarbeiter, investieren in neue Talente und modernste Softwarelösungen. Zudem etablieren wir Formate für einen offenen Austausch zwischen
Experten aus verschiedenen Geschäftsbereichen.

Ziel ist es, gewonnenes Wissen und erlerntes Handwerkszeug jederzeit im eigenen Unternehmen anwenden zu können. Schließlich schaffen wir attraktive und innovative Arbeitsumgebungen, die neben den neuen Arbeitsweisen auch insbesondere die Kreativität unserer Teams fördern sollen. Anhand konkreter Ziele messen wir den Erfolg.